Skip to main content
Quick links

20 Jul 2020 - Von Peter Larson, Senior Zucht- und Produktmanager bei VikingGenetics

VikingJersey - internationaler Meister der Eutergesundheit

VikingGenetics konzentriert sich mehr als jedes andere Unternehmen auf der Welt auf die Verbesserung der Eutergesundheit und ist weltweit führend, wenn es um dessen genetisches Niveau geht.

Mastitis verursacht direkte finanzielle Verluste für die Milchbauern, egal wo auf der Welt Sie Landwirtschaft betreiben. Mastitis verringert die Milchleistung in gegenwärtigen und zukünftigen Laktationen, kann schließlich zu einer höheren Abgangsrate führen, verursacht Tierarztkosten und Arzneimittelkosten sowie zusätzliche Arbeitskosten. Um zusätzliche Kosten auf dem Milchviehbetrieb zu vermeiden, ist die Prävention einer Mastitis-Infektion der beste Ansatz. Durch die Zucht auf einen höheren Nordic Total Merit (NTM) kommen automatisch weniger Mastitisfälle in Ihrer Herde vor. Der Eutergesundheitsindex hat die zweithöchste wirtschaftliche Gewichtung im NTM. Nur die Produktion hat eine höhere Gewichtung.

In den nordischen Ländern verwenden wir sowohl das direkte Maß, die klinische Mastitis, als auch das indirekte Maß wie Konformationsmerkmale und SCC, wobei letzteres nur ein Indikator für Mastitis ist. Mastitis-Erfassungen stammen aus Aufzeichnungen von Tierärzten und Landwirten über klinische Mastitis. Die Informationen zu den Konformationsmerkmalen stammen aus den beiden Merkmalen für Euteranhaftung und Eutertiefe, die beide negativ mit der Eutergesundheit korrelieren.

Die Wahl des richtigen Bullen hat bedeutende Auswirkungen. In Tabelle 1 sehen Sie die Anzahl der Töchter mit Mastitis im Verhältnis zum Bullenindex für Mastitisresistenz.

Tabelle 1: Auswirkung von Bullen mit unterschiedlichen Zuchtwerten auf eine durchschnittliche Tochter

 Zuchtwert

80

90

100

110

120

 Mastitis %

19%

16%

14%

11%

9%

Nachhaltige genetische Verbesserung

Von 2000 bis 2015 haben die nordischen Länder die Eutergesundheit um 8 Indexeinheiten verbessert.Im Durchschnitt hat dies zu 12 Mastitisfällen in einer Herde von 100 Kühen geführt.

Die folgende Grafik zeigt das genetische Niveau führender Jersey-Populationen. VikingJersey-Bullen haben im Durchschnitt sechs Einheiten mehr Eutergesundheit als die Bullen in Australien und Neuseeland und sind im Durchschnitt mehr als 13 Einheiten besser als Jersey-Bullen in den USA. Die begrenzte Anzahl von Bullen, die Interbull-Daten liefern, ist der Grund für die unvollständige Kurve für kanadischen Bullen.

Nachhaltige Genetik ist Teil des VikingJersey Rentabilität-Images

Produktions- und Gesundheitsmerkmale wie Mastitis korrelieren negativ miteinander. Trotzdem ist es Viking Jersey gelungen, die genetischen Werte für beide zu erhöhen, indem ihnen im Nordic Total Merit (NTM) höchste Priorität eingeräumt wurde.

Die Produktion stieg in den letzten 20 Jahren in der VikingJersey-Population um 11,5 kg F+P (25,2 Pfd.) pro Jahr. Zurzeit beträgt die jährliche Produktion 7564 kg Milch (16,676 Pfd.) mit 5,99 % Fett und 4,27 % Eiweiß. Die jährliche Produktion von Milchfeststoffen (Fett + Protein) beträgt 776 kg (1.711 Pfd). Die VikingJersey Population hat den Meilenstein von 1.000 Pfund in der jährlichen Butterfettproduktion erreicht!

Die genetischen Werte für die Butterfettproduktion in führenden Jersey Populationen sind nachstehend aufgeführt.

Erfahren sie mehr über EuterGesundheit About udder health