Skip to main content
Quick links

7 Okt 2022

Züchten Sie auf verbesserte Eutergesundheit

Möchten Sie eine höhere Mastitis-Resistenz in Ihrer Herde erreichen und die Herdenleistung verbessern?

Unabhängig von Ihrem Produktionssystem oder vom derzeitigen Bewirtschaftungsgrad Ihrer Herde, können Sie mehr Effizienz erzielen und Ihre Kosten senken, indem Sie mit dem Ziel stärkerer Resistenz gegen Mastitis züchten.

Mastitis birgt direkte finanzielle Verluste für die Landwirte - und zwar in allen Teilen der Welt. Sie reduziert die Milchleistung, die Milch kann Hemmstoffe aufweisen und auch die Tierarzt-, Medikamenten- und Arbeitskosten sind nicht zu unterschätzen. Im Zusammenhang mit subklinischer Mastitis entstehen auch wirtschaftliche Verluste.

Als Folge der schlechten Eutergesundheit Ihrer Kühe kommt es zu höheren Abgangsraten und gelegentlichen Todesfällen.  Mastitis gehört zu den häufigsten Gründen für Abgänge bei Milchkühen. Sie verringert nicht nur das Tierwohl, sondern führt auch zu großen wirtschaftlichen Verlusten für Ihren Betrieb.

Verbesserte Eutergesundheit  VikingJersey Milchkühe

Züchten Sie auf verbesserte Eutergesundheit und bleiben Sie rentabel

Um zusätzliche Kosten zu vermeiden und die Rentabilität Ihres Milchviehbetriebs sicherzustellen, bietet die Prävention einer Mastitis-Infektion den besten Ansatz. Die Wahl des richtigen Bullen hat erhebliche Auswirkungen.

Im Zeitraum 2002 bis 2021 ist es den nordischen Ländern gelungen, die genetische Eutergesundheit der drei Rassen erheblich zu verbessern:

Dank konsequenter Ausrichtung auf Zuchtergebnisse lassen sich genetische Fortschritte bei der Eutergesundheit erzielen und Ihr Betriebsergebnisse verbessern. 

Durch die Auswahl eines Bullen mit einem Zuchtwert (EBV) von 120 in Bezug auf den Eutergesundheitsindex erzielen Sie eine deutliche Verringerung der Mastitishäufigkeit:

  • VikingHolstein -51 %
  • VikingRed -45 %
  • VikingJersey -37 %
Finden Sie die richtigen Bullen, um die Eutergesundheit zu verbessern
Verbesserte Eutergesundheit  VikingRed

Zuverlässige Mastitis-Registrierungen

Der Eutergesundheitsindex beschreibt die genetische Widerstandsfähigkeit von Bullentöchtern gegen Mastitis und enthält Zuchtwerte für die Eutergesundheit ihrer ersten drei Laktationen.

In den nordischen Ländern verwenden wir beide:

  • die direkte Messung, klinische Mastitis
  • indirekte Messungen wie Exterieurmerkmale (Vordereuteraufhängung und Eutertiefe) und SCC, wobei letzteres nur ein Indikator für Mastitis ist.

Mastitis-Erfassungen stammen aus Aufzeichnungen von Tierärzten und Landwirten über klinische Mastitis. Offizielle Aufzeichnungen werden für 90 % der Kühe in Finnland, Schweden und Dänemark vorgenommen. Das führt zu einer hohen Zuverlässigkeit der Zuchtwerte bei Eutergesundheit.

Die nordischen Länder haben bereits 1982 den ersten Index für Mastitis-Resistenz eingeführt. Mithilfe des Index für Eutergesundheit im NTM nutzen Sie fast 40 Jahre systematischer Datenerfassung und Zuchtkompetenz zur Verbesserung von Gesundheit und Produktion.  

Sehen Sie sich die verfügbaren Bullen an
Verbesserte Eutergesundheit  VikingHolstein
Erfahren Sie mehr über die Herangehensweisen zur Verbesserung der Eutergesundheit Tipps ansehen
Verbesserte Eutergesundheit  VikingJersey

Melden Sie sich für unseren Newsletter für innovative Zucht an