Skip to main content
Quick links

2 Okt 2020 - Tipps für optimales Management zur Eutergesundheit

Die optimale Gestaltung der Liegebucht beugt Mastitis vor

Verletzungen durch eine ungeeignete Stallumgebung gehören zu den Faktoren, die die Eutergesundheit beeinflussen. Es muss sichergestellt sein, dass die Nackenrohre auf die Größe der Kuh abgestimmt sind. Zu niedrig angebrachte Nackenrohre am Futtertisch können zu Verletzungen am Widerrist und Nacken führen.

Es sollte ausreichend Platz für die Kuh geben. Beim Aufstehen und Hinlegen benötigt die Kuh Platz, um den Kopf nach vorne oben oder unten zu strecken und um sich frei zu bewegen.

Es gibt zahlreiche unterschiedliche Gestaltungsmöglichkeiten für Liegebuchten. Kühe sollten in der Liegebox genauso aufstehen können wie auf der Weide. Aufgrund der Größenunterschiede bei verschiedenen Rassen ist die Angabe spezifischer Maße für Liegeboxen schwierig. Im Allgemeinen wird empfohlen, dass Kühe mindestens 47 cm Platz für den Kopf und 168 cm für den Körper haben sollten. Darüber hinaus sollten Kühe Platz haben, den Kopf nach vorne zu strecken (mindestens 30 cm). Deswegen sollte die Liegebox mindestens 245 cm lang sein. Bei einer Gesamtlänge von nur 215 cm sollten Kühe zur Seite schwingen können.

Die Bugschwelle sollte 175-180 cm von dem hinterem Ende der Liegebox in einer Höhe von 15-20 cm und mit einer Neigung von 60 º angebracht werden. Die Bugschwelle verhindert, dass sich die Kuh in der Liegebox zu weit nach vorne schiebt, unterstützt die Kuh beim Aufstehen und hält die Liegebox sauberer.