Skip to main content
Quick links

2 Okt 2020 - Tipps für optimales Management zur Eutergesundheit

Optimale Hygiene

Für die Prävention von Mastitis muss optimale Hygiene gewährleistet sein und Verschmutzungen der Euter aus der Umgebung (Kot) müssen vermieden werden. Hierzu kann eine Beurteilung der Hygiene von Eutern, Zitzen und Beinen eingeführt werden, bei der der Sauberkeitsgrad mit den Noten 1-4 bewertet wird, wobei 1 für den stärksten Sauberkeitsgrad und 4 für den stärksten Verschmutzungsgrad steht (Note 3 und 4 sind zu vermeiden). So ist eine objektivere und systematischere Beurteilung gewährleistet.

Ein hoher Verschmutzungsgrad der Beine zeigt an, dass Laufgänge sauberer gehalten werden müssen. Ein starker Verschmutzungsgrad bei den Zitzen weist darauf hin, dass die Reinigung der Liegeboxen und Liegeflächen verbessert werden muss. Verschmutzungen im vorderen Euterbereich entstehen durch die Beine, wenn die Kühe liegen. Verschmutzungen im hinteren Bereich kommen vom Schwanz und vom verschmutztem Einstreu.