Skip to main content
Quick links

Was Als “Unfall" begann, resultierte schiesslich in Grossem Erfolg

Karl-Christian Wilke ist ein junger Milchviehhalter aus Deutschland. Sein Betrieb liegt nahe der Stadt Frankfurt und er hat 130 Kühe - inclusive rund 40 ProCROSS-Tiere. Die durchschnittliche Milchproduktion in seinem Betrieb beträgt 9.500 kg ECM.

Karl-Christian Wilke ist ein junger Milchviehhalter aus Deutschland. Sein Betrieb liegt nahe der Stadt Frankfurt und er hat 130 Kühe - inclusive rund 40 ProCROSS-Tiere. Die durchschnittliche Milchproduktion in seinem Betrieb beträgt 9.500 kg ECM.

Karl war Teil der Gruppe aus Deutschland, die im Januar an einer ProCROSS-Tour in Südschweden teilnahm. Zusammen mit anderen Landwirten aus Deutschland besuchte er einen leistungsstarken VikingRed- sowie einen ProCROSS-Betrieb.

Karl kam nach Schweden, um sich selbst zu bestätigen, dass er die richtigen Schritte zur Verbesserung seiner Herde unternahm, und er erhielt viele Inspirationen und Tipps von den schwedischen Landwirten.

Ein "glücklicher" Unfall

Er erklärte uns, dass sein Vater vor etwa acht Jahren versehentlich ihre reine Holstein-Herde mit Swiss Brown gekreuzt habe. Das Ergebnis dieses „Unfalls“ war eine wunderschöne Kuh, die dafür sorgte, dass das Interesse für eine formellere und professionellere Kreuzung wuchs.

Der VikingGenetics-Berater in Deutschland empfahl daraufhin das Drei-Wege-Kreuzungssystem, das weltweit einzige wissenschaftlich erprobte Kreuzungskonzept.

„Wir haben als Unfall angefangen und heute sind wir sehr froh darüber. Denn es war unsere Chance, ProCROSS zu entdecken“, sagte er, während er die Herde von Anders Nilsson in Skråmared beobachtete. „Meine Kühe sehen genauso aus wie diese: Einheitlich und gesund “, bestätigte er glücklich.

Langlebigkeit und Produktion, Partner für den Erfolg

Karl fügt hinzu, dass die wertvollsten Eigenschaften seiner ProCROSS-Kühe ihre “Fitness” sei, was „gesund in allen wichtigen Merkmalen“ bedeutet. „Sie sind leichtkalbig, laufen problemlos und sind gesund.“

Im Vergleich zu seinen Holstein-Kühen bemerkt der Landwirt, dass selbst wenn die Holstein-Kühe etwas mehr Milch produzieren können, ihre Produktion nicht von Dauer ist. Die Kühe seien krankheitsanfälliger als die ProCROSS-Tiere.

“ProCROSS-Kühe produzieren konstanter und sind langlebiger, was ein Schlüsselmerkmal für die Produktion ist“, sagt er.

Die Kombination aus VikingRed (schwedisches Rotvieh), den französischen Montbéliarde und VikingHolstein hat sich als die profitabelste Kreuzung erwiesen. Die drei Rassen kombinieren und kompensieren ihre Stärken und Schwächen sehr gut.

Fakten

  • Karl-Christian Wilke und seine Famiie
  • Sein Betrieb liegt nahe der Stadt Frankfurt
  • Er hat 130 Kühe - inclusive rund 40 ProCROSS-Tiere
  • Die durchschnittliche Milchproduktion in seinem Betrieb beträgt 9.500 kg ECM.