Skip to main content
Quick links

18 Nov 2022

So machen Sie Ihre Holstein-Herde zukunftssicher

Dank ihrer hohen Produktionsleistung wurden Holstein-Kühe für viele Landwirte weltweit zur bevorzugten Rasse. Die Rasse hat jedoch ganz eigene Probleme, die der Landwirt mit einigen einfachen Schritten bewältigen kann.

VikingHolstein Kuh Holstein-Herde zukunftssicher

Holstein-Rinder sind die dominierende Rasse in über 150 Ländern weltweit, was jedoch keineswegs bedeutet, dass sie völlig unproblematisch sind. Einige tun sich möglicherweise schwer mit zu großen Kühen, die Probleme mit der Fruchtbarkeit aufweisen oder sie zunehmend vor Bedenken in Bezug auf das Tierwohl stellen. Die Holstein-Rasse lässt sich jedoch mithilfe einzelner Schritte zukunftssicher machen.

Dank ihrer hohen Produktionsleistung wurden Holstein-Kühe für viele Landwirte weltweit zur bevorzugten Rasse. Die Rasse hat jedoch ganz eigene Probleme, die der Landwirt mit einigen einfachen Schritten bewältigen kann.

Heute geben Holstein-Kühe dank Zuchtfortschritten 3 kg mehr Milch pro Tag als noch vor fünf Jahren, aber das kostet Geld.

Dieser zusätzliche Ertrag kann jedoch dazu führen, dass die Kühe ihre Gesundheit, Fruchtbarkeit usw. nur mit Mühe aufrechterhalten. Ein weiteres Problem stellt die übermäßige Größe der Holstein-Kühe dar, die mit ihrer hohen Produktion zusammenhängt.

VikingHolstein Kuh Holstein-Herde zukunftssicher

Verbraucherwünsche

Weitere Herausforderungen, vor denen Holstein-Züchter stehen, gehen von den Konsumenten, vom Handel und von neuen Verordnungen aus, die gegenwärtig laufend in Kraft treten, vor allem im Hinblick auf die Gesundheit und das Wohlergehen der Tiere, deren Effizienz und Nachhaltigkeit.

Dieses Verbraucherinteresse erzwingt neue Rechtsvorschriften in Bezug auf das Trennen der Kälber von ihren Müttern sowie auf die Forderung, Tiere nicht zu enthornen.

Matthew Stott, UK Country Manager bei VikingGenetics, kommentiert: „Wir werden im weiteren Verlauf auch eine Zunahme der genetischen Hornlosigkeit beobachten, was in einigen Ländern bereits vermehrt um sich greift.

Auch die Bedeutung der Nachhaltigkeit nimmt rasant zu. Und mir ist zudem bekannt, dass einer der wichtigsten Milchverarbeiter bereits sehr genau auf die Methanemissionen der einzelnen Betriebe achtet und diese verringern möchte.“

VikingHolstein Kuh Holstein-Herde zukunftssicher

Verwendung von gesextem Sperma

Die britischen Landwirte leisten bereits ihren Teil zur Lösung dieser Probleme, indem sie gesextes Sperma verwenden, um die Anzahl der Bullen-Kälber einzuschränken. Gesextes Sperma macht mittlerweile 65 % des gesamten verwendeten Milchspermas aus und sein Anteil ist allein seit 2020 um 15 % gestiegen.

Aus genetischer Sicht stehen Landwirten auf Betriebsebene gleich mehrere Instrumente für eine effizientere Produktion zur Verfügung. Dazu gehört der Saved Feed Index von Bullen, um die Futterkosten zu senken.

Erfahren Sie mehr über gesextes Sperma
VikingHolstein Kuh Holstein-Herde zukunftssicher

Kreuzungszucht als Mittel der Wahl

Kreuzungszucht ist ein weiteres Instrument, mit dem Holstein-Züchter ihre Herde verbessern können.

Hanna Driscoll, leitende Zuchtberaterin für VikingHolstein, sagt: „Selbstverständlich verbessern wir reinrassige Tiere. Aus züchterischer Sicht verbessern wir ihre Fruchtbarkeit und Resistenz gegen Stoffwechselstörungen, beides alltägliche Probleme im Dasein von Landwirten.

„Kreuzungszucht bildet dazu eine sinnvolle Ergänzung auf Ebene der Herde, insbesondere bei Merkmalen, die umfassend von der hybriden Leistung profitieren wie Fruchtbarkeit usw.“

ProCROSS ist ein 3-Rassen-Rotations-Kreuzungszuchtprogramm, bei dem VikingHolstein, VikingRed und Coopex Montbéliarde eingesetzt werden, das für Herden mit intensiver Produktion geeignet ist.

VikingGoldenCross ist ein 3-Rassen-Rotations-Kreuzungszuchtprogramm, bei dem VikingHolstein, VikingRed und VikingJersey eingesetzt werden. Es ist besonders für saisonal kalbende Herden geeignet.

VikingHolstein Kuh Holstein-Herde zukunftssicher

Hauptaugenmerk Effizienz

In Zukunft werden Milchviehbetriebe immer größer, und müssen dabei jedoch unweigerlich auf Effizienz, Tierwohl sowie Langlebigkeit und Gesundheit der Tiere setzen, um nachhaltig zu sein.

Gut geführte Herden, die auf guter Genetik beruhen, sorgen für die geringsten Umweltauswirkungen. Zwar nimmt im gesamten Vereinigten Königreich beispielsweise die durchschnittliche Herdengröße zu, aber die Anzahl der Milchkühe ab. Holstein werden nach wie vor den Ton angeben, doch müssen die Tiere leistungsfähig und rentabel sein, was sich durch bessere Züchtungen erreichen lässt.

Erfahren Sie mehr über Effizienzsteigerungen
VikingHolstein Kuh Holstein-Herde zukunftssicher

Melden Sie sich für unseren Newsletter für innovative Zucht an